Der Kern fällt nicht weit vom Ast

Andreas Neuhauser, Sarah Oswald, Marlen Mairhofer und Josef Kirchner von der Redaktion der mosaik – Zeitschrift für Literatur und Kultur sind zum salzburger Ursulinengymnasium gegangen, um mit den Schüler*innen der 7r ein mosaik Spezial zu erstellen. Wir sind schon sehr gespannt was dabei heraus kommt.


Zwischen 20. Juli und 2. August kommen unsere Freunde von Kern zu uns nach Salzburg. In dieser Zeit bieten sie Salzburger Künstler*innen an ihre Räumlichkeiten in Berlin zu nutzen, quasi einen Salzburg – Berlin-Austausch zu machen. Hier eine kurze Beschreibung:

„2016 gegründet von Sabrina aus Österreich und Charo aus Uruguay als unabhängiger Raum in Friedrichshain, Berlin. Kern ist unser Wohnzimmer und privates Studio für Musik, Malerei, Bewegung und mehr. Wir folgen unserer Neugier und schaffen Platz für Veranstaltungen verschiedener Art, Workshops und Projekte. Kern ist flexibel, spontan, experimentierfreudig, verspielt, nicht marktorientiert. Dieser Raum ist intim und nicht kommerziell, Palast zum verstecken und finden. Jeder kann sein Wort abgeben, wenn ich sich um künstlerische Dinge handelt.“

Wer Interesse hat nehme doch bitte Kontakt auf, unter: www.facebook.com/Kern.Berlin


 

Advertisements