British Sunday # 5: The Frost Report

John Cleese, Ronnie Barker und Ronnie Corbett in „Class Sketch“

Eine Dekade vor seinem berühmten Interview mit Richard Nixon arbeitete David Frost als Autor und Moderator für die BBC. Zwischen 1966 und 1967 stand er im Zentrum einer eigenen Show, der Nachrichtensatire The Frost Report. Ihren heutigen Kultstatus verdankt sie aber weniger dem trockenen Charme Frost’s, als einem nicht unbedeutenden Teil seines Autoren- und Schauspielteams. Hier arbeiteten zum ersten Mal fast alle Mitglieder der Monty Pythons zusammen, ausgenommen Terry Gilliam der damals noch in Amerika lebte. Und es war auch das erste Mal das man die Legenden Ronnie Barker und Ronnie Corbett (aka The Two Ronnies) im Fernsehen bewundern konnte.

Chefautoren der Sendung waren Graham Chapman, John Law (Screenwriter des originalen Casino Royal) und Marty Feldman (At Last the 1948 Show, Young Frankenstein). Weitere nennenswerte Mitglieder des Autorenteams waren Bill Oddie und Tim Brooke-Taylor, die später mit Graeme Garden die 1970er Kultgruppe The Goodies bildeten. Sowie Barry Cryer der in den kommenden Jahren noch für etliche Comedians schrieb, darunter Spike Milligan (siehe British Sunday # 4) und Kenny Everett (British Sunday # 2).

Zu den Highlights des Frost Report zählt der von Cleese und den beiden Ronnies aufgeführte „Class Sketch“ (siehe oben), der heute zu den Klassikern der Britischen Comedy zählt. The Frost Report selbst fiel wie viele Programme vor 1970 den Sparmaßnahmen der BBC zum Opfer, die Bänder alter Sendungen einfach überspielte. Nur wenige Kopien haben überlebt, darunter die Pilotfolge vom 10. März 1966…

Advertisements