British Sunday # 6: Not the Nine O’Clock News

Mel Smith, Pamela Stephenson, Rowan Atkinson und Griff Rhys Jones.

1978 setzte ein Generalstreik die New York Times außer Gefecht, über mehrere Monate hinweg erschienen keine neuen Ausgaben des Blatts. An ihre Stelle trat kurzweilig eine Parodie unter dem Titel Not the New York Times, die rasch Verbreitung in der Bevölkerung und ihren Weg in die Hände des britischen Fernsehproduzenten John Lloyd fand. Sie inspirierte ihn zu einer neuen, rotzfrechen Nachrichtensatire für die Arbeiterklasse: Not the Nine O’Clock News.

Die im Jahr 1979 produzierte Pilotfolge galt als absolutes Desaster. Erwähnenswert ist allerdings das John Cleese darin noch ein letztes Mal als Basil Fawlty auftrat, da die geplante erste Staffel die Sendezeit von Fawlty Towers übernehmen sollte – wozu es natürlich nicht kam. Das Format wurde zu einer Sketchshow überarbeitet und vom anfänglichen Cast blieben lediglich Chris Langham und Rowan Atkinson übrig, die um Pamela Stephenson und Mel Smith ergänzt wurden. Die tatsächliche erste Staffel von Not the Nine O’Clock News wurde zu ihrer Zeit oft als schlecht geschrieben, unwitzig und skandalös kritisiert, manche Aussagen und „Angriffe“ auf Personen des öffentlichen Lebens gingen für viele weit über die Grenzen des schlechten Geschmacks hinaus. Irgendwem in der Chefetage schien das Ganze aber zu gefallen und so wurde eine zweite Staffel in Angriff genommen. Langham wurde durch Griff Rhys-Jones ersetzt, welcher zuvor schon einige kleinere Gastauftritte in der Show hatte. Ab hier war der Sendung deutlich mehr Erfolg beschieden, die Quoten wurden besser, sie gewann einen BAFTA Award und die Silver Rose beim jährlichen Montreux Festival. 

1982, nach vier Staffeln und einer Bühnenshow beendeten die vier Comedians ihre Zusammenarbeit und widmeten sich wieder anderen Dingen: Stephenson ging nach Hollywood, Atkinson arbeitete an seinen Erfolgsserien Blackadder und Mr.Bean, das Duo Smith und Jones an ihrer langjährigen Sketchshow Alas Smith and Jones. Und Lloyd beteiligte sich an einer subversiven Puppenshow namens Spitting Image – dazu ein anderes Mal mehr!

Not the Nine O’Clock News gilt als Wegbereiter der Alternative Comedy im britischen Fernsehen – mit der eigentlichen Bewegung verband sie wenig – und hatte noch großen Einfluss auf die britische Fernsehcomedy der 1980er.

 

Advertisements