TextMARKierung

27332636_10156267771772733_2731723162820962112_n

Donnerstag, 8. November 2018, ab 20 Uhr im MARK.freizeit.kultur, Hannakstraße 17, 5020 Salzburg. Eintritt frei.

Die Offene Lesebühne in Salzburg lässt euch die Bühne erklimmen und ein offenes Ohr beim Publikum finden. Damit ihr mit eurer Literatur, vielleicht zum ersten Mal, nicht verloren und nervös auf der Bühne steht, eröffnet Christian Lorenz Müller den Abend mit Gedichten vom russischen Polarkreis, gemütlichen Gemeinschaftsgärten und über Salzburg, aus einer von Charles Bukowski inspirierten Sicht. Musikalisch begleitet uns Sarah Maria Dragovic mit Bratsche und Loopmaschine. Sie löst sich dabei von den Formen der Klassik und improvisiert sich zu experimentellen Klangwelten. Gönnt euch 10 Minuten Bühnenerlebnis in einem der freundlichsten und offensten Häuser Salzburgs.

Wer sich vorher anmelden will, darf dies gerne bei textmarkierung@mosaikzeitschrift.at tun, spontanes Mitlesen ist am Veranstaltungsabend ebenso möglich. Eilt herbei, seht und hört was Salzburg zu lesen hat und lest euer Selbstverfasstes vor.

Hinweis: Die TextMARKierung ist eine Literaturveranstaltung, Sachbeiträge, wissenschaftliche Abhandlungen oder politische Pamphlete gehören zwar gehört, aber nicht an diesem Abend. //// „TextMARKierung“ ist eine Veranstaltung von mosaik – Zeitschrift für Literatur und Kultur in Kooperation mit dem MARK // Gleichzeitig können an diesem Tag im MARK Bücher und Kleider getauscht werden!

zu den KünstlerInnen: Sarah Maria Dragovic lebt und studiert seit 3 Jahren in Wien. Neben ihrer Ausbildung auf der Bratsche, sucht sie ständig nach neuen und losgelösten Formen ihres eigenen Ausdrucks und experimentiert mit Klangkonzept, Improvisation und Sprache. Christian Lorenz Müller ist gelernter Bayer und lebt seit 15 Jahren in Salzburg. Er schrieb die beiden Romane „Wilde Jagd“ und „Ziegelbrennen“, ist Prosaredakteur der deutschen Literaturzeitschrift „Konzepte“ und rezensiert für Literatur und Kritik sowie für den poetenladen. Leseprobe: http://der-goldene-fisch.de/

Advertisements