Archiv der Kategorie: Bits of Radio du Grand Mot

Seit Herbst 2017 sendet Radio du Grand Mot seine transdisziplinäre Collage im Programm des Radiofabrik. In dieser Rubrik präsentieren wir einige der Segmente, geben Antworten auf offene Fragen und werfen einen Blick hinter die Kulissen…

Lang lebe Roland / Karl mit Beistrich

www.liebentritt.atMit seinem Umzug nach Wien kam für Sendungsproduzent Peter Wetzelsberger die Frage auf, ob es denn nicht sinnvoll wäre mit Radio du Grand Mot zum dortigen Freien Sender Radio Orange zu wechseln. Daraus wurde zwar nichts, dafür stieß er dabei auf die langjährigen Sendungsmacher Lukas Neukirchner und Georg Rauber. Deren skurril-satirischen, fünfminütigen Lückenfüller Lang lebe Roland und Karl mit Beistrich ergänzen seit einigen Jahren das Programm von Radio Orange mit witzigen Skits, schräger Musik und fingierten Werbespots für die unmöglichsten Produkte. In Radio du Grand Mot zu hören waren sie erstmals in Folge 5 der ersten Staffel, man darf sich aber auch in Zukunft auf ihre Beiträge freuen!

Advertisements

Sprich mal Schwedisch

joakim.jpgEin häufiger Kritikpunkt der ersten Staffel war der Mangel an fremdsprachiger Musik. Grund dafür war unter anderem ein ominöser Track in schwedischer Sprache den Produzent Peter Wetzelsberger ursprünglich für die erste Folge verwenden wollte. Um aber sicher zu gehen, dass er nichts sendete mit dem er nicht hundertprozentig einverstanden war, machte er sich auf die Suche nach jemanden, der ihm den Text übersetzen konnte. Eine Entscheidung die sich später als richtig erwies, denn besagter Track war schon ordentlich ungustiös!

Bei seiner Suche stieß er auf den in Erfurt lebenden Schweden Joakim Andersson, der auf seinem YouTube-Channel Sprich mal schwedisch einige informative, aber auch recht kuriose Videos über seine Heimat, ihre Sprache und Kultur veröffentlicht hat. Nicht wenige davon gefielen Peter so gut, dass er Joakim einlud etwas aus seinem Repertoire für Radio du Grand Mot beizusteuern. Zu hören sind seine Beiträge in Folge 2 und 5. Auf seiner Homepage bietet Joakim auch kostenlose Audiolektionen an!

 

What about Queer?

91uVjVTVGCL.jpgIn der ersten Staffel von Radio du Grand Mot hörten wir Ausschnitte eines Gesprächs zwischen Patricia Lang und Debora Charco, aufgenommen in ihrer privaten Wohnung in Salzburg. Basis des Gesprächs war das Buch Queer – A Graphic History von Meg-John Barker und Julia Scheel (siehe Bild) und die damit verbundene Queer-Theory, ein Konzept das sich in den 1990ern aus dem Umgang mit Themen wie LGTB, Gender und Identität entwickelte.

Die Idee zu diesem Segment stammte von Sendungsproduzent Peter Wetzelsberger, der die Ausschnitte auch dezent um elektronische Hintergrundmusik von Solo Andata, Ursula Bogner, Andreas Tilliander und Oval ergänzte. Ursprünglich hätte es sich dabei um mehrere kurze Gespräche zu verschiedenen Themen  handeln sollen, Lang und Charco entschieden sich aber für Queer, da sie sich zur Zeit der Aufnahme damit gerade besonders beschäftigten.