Das Bureau

Das Bureau du Grand Mot ist eine Schnittstelle zwischen den kreativen Mikrokosmen. Ein Netzwerk, eine Plattform. Ein Myzel und Biotop. Eine Oase in der wüsten Grauzone zwischen Sub- und Hochkultur, zwischen Profession und Dilettantismus.

Jeder will sein eigenes Ding machen – wir verstehen das! Was aber nicht heißen soll, dass wir uns nicht gegenseitig dabei unterstützen können. Und ab und zu auch mal gemeinsam was Großes  anreißen.

Das Bureau bildet sich mit jedem Projekt neu, bleibt damit nicht-institutionalisiert ohne dabei gänzlich auf die Zusammenarbeit mit Kunst- und Kulturinstituten zu verzichten. Wer oder was das Bureau repräsentiert ist eine Frage des gegenseitigen Ein- und Selbstverständnis – unter Rücksichtnahme individueller Begriffe von Kunst und gegenwärtiger Vielfalt.

Das Bureau du Grand Mot war vormals ein Kunstkollektiv aus dem sich Initiativen wie die mosaik – Zeitschrift für Literatur und Kultur, das Netlabel Labor L’art oder die Lesereihe KulturKeule entwickelt haben. Mittlerweile ist es dem Kollektivgedanken entwachsen und über die Grenzen seiner Heimatstadt Salzburg hinaus u.a. auch in Wien aktiv.

 

Stand: März 2018

Gründung: 19. Dezember 2012

das transdisziplinäre kunstkollektiv