Derrière La Porte Rouge (2016 – 17)

6197745984_11789ec612Nach zwei Jahren im Künstlerhaus hat sich das Bureau du Grand Mot einen neuen Arbeitsraum im Salzburger Volksheim in der Elisabethstraße 11 gesichert. Traditionsgemäß bekam dieser einen französischen Namen verpasst. Derrière la Porte Rouge (Hinter der roten Tür) oder kurz: Das Derriére.

Platz für Veranstaltungen war hier keiner, doch hielt das mosaik hier etliche Redaktionssitzungen ab, Marko Dinic arbeitete an seinem Romandebüt und zum Pläneschmieden und Abhängen war auch immer Zeit. Ende 2017 war damit aber wieder Sense und das Bureau erneut ohne Homebase.

Advertisements